Montag, 24. April 2017

Römisch-Kath. Kirche Peter und Paul Utzenstorf

Wort des Monats April 2017

Leiden, Sterben und Auferstehen:

 

Wirklichkeit und Hoffnung unseres Lebens

 

In diesem Monat kommt wieder die Zeit, in der wir unseren Glauben an den auferstandenen Christus noch einmal vertiefen und erneut wagen. Ostern und Weihnachten kommen und gehen; sind es nur Rituale in meinem Leben?

Wir sind mitten in der Fastenzeit und schon bald feiern wir Palmsonntag. Damit beginnt die eigentliche Karwoche mit ihrem Hochfest Ostern. Wir sind froh über die Auferstehung und das ewige Leben, über die Hoffnung und das Licht, das der christliche Glaube der Welt zu schenken hat.

Aber auch ein Sinn für Leiden und Sterben gehört dazu. Ohne Leid und Tod bleibt das Leben unrealistisch. Wer sich auf den christlichen Glauben einlässt, trifft eine radikale Lebensentscheidung. Es kann nicht einen Rückschritt geben, auch wenn das Leben mit Christus nicht so einfach sein wird. Christi Leiden und Sterben helfen uns in unserem Alltag, den Sinn von Leid, Hingabe und Tod besser zu verstehen. Das Ergebnis des Ostergeschehens ist, dass wir auch in finsteren Zeiten des Lebens auf das Licht der Auferstehung vertrauen dürfen. Gott geht bis zum Tod sich erniedrigend mit den Menschen, aber nicht der Tod trägt den Sieg davon, sondern Jesu Tod am Kreuz und in Schande ermöglicht uns Menschen ein neues Leben:  Das ewige Leben.

Wir können die Tatsache des Leides global wahrnehmen und gleichzeitig dieser Welt Hoffnung schenken, wenn wir den Glauben an den Auferstandenen verkünden. Leid und Tod können wir nur annehmen im Vertrauen auf unseren Herrn, weil Er den Tod besiegt hat. Das ist unsere feste Hoffnung und unser Glaube: In seinem Tod und seiner Auferstehung hat Er uns das ewige Leben geschenkt.

Ich wünsche Ihnen/Euch eine besinnliche Glaubenserfahrung während der Heiligen Karwoche und ein frohes Osterfest!

„Wisst ihr den nicht, dass wir alle, die wir auf Christus Jesus getauft wurden, auf seinen Tod getauft worden sind? Wir wurden mit ihm begraben durch die Taufe auf den Tod; und wie Christus durch die Herrlichkeit des Vaters von den Toten auferweckt wurde, so sollen auch wir als neue Menschen leben.“ Röm 6, 3-4.

Pfr. Donsy

 

 


Alle bisher veröffentlichten Texte der Rubrik "Wort des Monats" können Sie unter "Besinnung" nachlesen: Zum Archiv

Aus dem Pfarreileben

Freitag, 21.04.17
500 Jahre nach der Reformation:

10 ökumenische Thesen für die Zukunft der Kirche Donnerstag, 18. Mai um 19.30...

Dienstag, 18.04.17
Maiandacht in Burgdorf

Mittwoch, 10. Mai um 19.30 in der Kirche Maria Himmelfahrt. Unter dem Motto:...

Freitag, 14.04.17
Seniorennachmittag

Der Besuchsdienst lädt unsere geschätzten Senioren/innen herzlich zu einen...

Montag, 10.04.17
"Aktion Neuland"

Die Hilfswerke „Fastenopfer“ und „Brot für Alle“ in Zusammenarbeit mit „Partner...

Die nächsten Anlässe

Sonntag, 23.04.17

9.30 Uhr

Weihjubiläumsmesse mit Pfarrer Dr. Adolf Fugel
Dienstag, 25.04.17

18.00 Uhr

Kreuzweg und Heilig-Geist-Rosenkranz
Dienstag, 25.04.17

19.30 Uhr

Hl. Messe
Mittwoch, 26.04.17

9.00 Uhr

Hl. Messe in Burgdorf
Donnerstag, 27.04.17

9.00 Uhr

Hl. Messe
Freitag, 28.04.17

9.00 Uhr

Hl. Messe mit Kurzanbetung
Samstag, 29.04.17

16.00 Uhr

Himmelstürmer Kleinkinderfeier
Samstag, 29.04.17

17.30 Uhr

Hl. Messe

© 2009, Kath. Kirche Utzenstorf, Landshutstrasse 41, 3427 Utzenstorf